Netzwerk Theater
und Schule
Flugs? Fluxus? Flusen?

What the FLUX?!

FLUX ist ein Netzwerk von Theatern und Schulen in Hessen.

FLUX bietet ein kuratiertes Gastspielprogramm, theaterpädagogische Workshops sowie Weiterbildungsangebote für hessische Schulen im ländlichen Raum oder mit besonderem Förderbedarf und unterstützt künstlerische Projekte von professionellen Tanz-, Theater- und Performancekünstler*innen für junges Publikum. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort entwickelt FLUX Projekte und Formate, die vom einmaligen Theatergastspiel bis zum partizipativen Langzeitprojekt reichen.

FLUX organisiert jährliche Vernetzungstreffen zwischen Künstler*innen, Schulen und Gemeinden und lädt ein, an dem Diskurs zur Kulturellen Bildung auf dem Land teilzunehmen.

FLUX wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unterstützt vom Hessischen Kultusministerium.

Was fluxt ab?

Aktuelles

Mittwoch, 16. Dezember
von 16 bis 18 Uhr
online via Zoom

Plattform

Die FLUX-Plattform ist eine Austausch- und Präsentations­veranstaltung der FLUX-Residenzen im ländlichen Raum. Die Künstler*innen, FLUX-Netzwerkakteur*innen und alle Interessierten können sich jeweils gemeinsam über Erfahrungen und Schwerpunkte der Residenzen austauschen sowie die eigene Arbeit präsentieren.

Derzeit werden die FLUX-Residenzen im Forschungsprojekt der Universität Koblenz-Landau „Der dritte Ort? Künstlerische Residenzen in ländlichen Räumen“ wissenschaftlich begleitet.

Partner­schule werden

Schulen, die vom Land Hessen geförderte Gastspiele mit theaterpädagogischer Begleitung einladen möchten, können sich bei FLUX bewerben. Angesprochen sind vor allem Schulen aus kleineren Städten und in ländlichen Regionen sowie Schulen, für die der Kontakt zu Theatern aufgrund ihrer Bedingungen besonders erschwert ist. Bewerbungen sind fortlaufend möglich.

FLUX proudly presents: die linke untere Ecke