Netzwerk Theater
und Schule

Ankündi­­­gungen

Was geht ab?
Bis 1. Juni für FLUX-Gastspielausschreibung bewerben

Gastspielreihe

Ab sofort können sich hessische Theater, Tanztheater und Performancekünstler:innen mit Produktionen bewerben, um in die Auswahl für das FLUX-Gastspielprogramm aufgenommen zu werden. Die Auswahl findet alle zwei Jahre statt.

Weitere Informationen in der Ausschreibung und den FAQs. Schon alle Informationen zusammen? Dann flugs online bewerben.

Neue Residenzausschreibung ist online

Jetzt bewerben!

Die FLUX-Residenzen erproben neue Formate kultureller Teilhabe in den ländlichen Regionen Hessens. Wir suchen Künstler:innen-Teams oder künstlerische Kollektive (max. 3 Personen), die ein Forschungsinteresse an ortsspezifischen Arbeiten haben unter Beteiligung der Bewohner:innen vor Ort. Willkommen sind Künstler:innen, die über Erfahrung mit künstlerischem Arbeiten in den ländlichen Räumen verfügen, genauso wie Künstler:innen, die ihren Lebensmittelpunkt bereits in den ländlichen Regionen Hessens haben und dort künstlerische Strukturen ausbauen und entwickeln wollen. Die künstlerischen Arbeiten können einen interdisziplinären Ansatz verfolgen und vielfältige Präsentationsformate einschließen.

Weitere Informationen zur Bewerbung, Frist und den benötigten Unterlagen finden Sie in der Ausschreibung.

Save the date: 11. und 12. September 2024, digital

Schaufenster

Beim FLUX-Schaufenster werden alle kuratierten Gastspielproduktionen einer Saison präsentiert. Ob Ausschnitt, Interview oder Live-Trailer: Auf der Veranstaltung erhalten Lehrer:innen, Netzwerkakteur:innen und Interessierte einen Einblick in die aktuelle Auswahl, die Themen, künstlerischen Ansätze und Ästhetik der FLUX-Partnertheater und ihrer Arbeit für junges Publikum.
Das Schaufenster findet digital statt, ein Termin widmet sich explizit dem Programm für Grundschulen, der andere Termin dem Programm für weiterführende Schulen. Weitere Informationen folgen.

Save the date: 06. und 07. Dezember 2024, Ort tba

Plattform

Die FLUX-Plattform ist eine Austausch- und Präsentations­veranstaltung der FLUX-Residenzen. Die Künstler:innen, FLUX-Netzwerkakteur:innen und alle Interessierten können sich gemeinsam über Erfahrungen und Schwerpunkte der Residenzen austauschen sowie die eigene Arbeit präsentieren.
Zum Abschluss des aktuellen Residenzjahrgangs planen wir eine 1,5 -tägige Veranstaltung. Weitere Informationen zu Zeit und Ort folgen.

MIXED UP-Preis 2023 der BKJ für FLUX-Kinderakademie

Preis­träger:innen

© BKJ | Andie Weiland

Wir freuen uns über den MIXED UP!-Preis der Bundesvereinigung für Kulturelle Bildung (BKJ). Aus 61 Bewerbungen konnte sich die FLUX-Kinderakademie 2023 „Deine Meine Unsere Räume“ durchsetzen.
In der Jurybegründung heißt es: „Die MIXED UP Jury gratuliert zu einem transferfähigen Konzept, das Spaß macht, Kinder und Jugendliche von Anfang an als Expert:innen in eigener Sache voraussetzt und zeigt wie junge Menschen und Kulturelle Bildung Räume nachhaltig verändern.“
Gemeinsam mit zwei Teilnehmer:innen vom Queeren Café des Georg Büchner Gymnasiums Bad Vilbel und der künstlerischen Patin für den Fünf-Finger-Treff in Friedberg Angela Harter nahm die FLUX-Projektleitung Ende November den Preis in Berlin entgegen.

Und sonst?

Ausblick

Kinder­akademien

In den FLUX-Kinderakademien steht das künstlerische Forschen, das gemeinsame Philosophieren und Denken im Vordergrund. In einem außerschulischen Projekt arbeiten Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Expert:innen zu einem bestimmten Thema. Die Ergebnisse werden am Ende in einer von den Teilnehmer:innen gestalteten Abschlusspräsentation vorgestellt.

Fortbildungen

Die FLUX-Netzwerkakteur:innen verfügen über verschiedenste wertvolle Expertisen, die in Fortbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zusammengeführt werden. Der Austausch dient als Input und nutzt zum einen die Fachkenntnisse der Teilnehmenden, um mit kreativen Strategien neue künstlerische Formate und Publikumsgruppen zu erschließen. Zum anderen findet eine Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Themen und Diskursen des Kinder- und Jugendtheaters statt.

Erde