Netzwerk Theater
und Schule

Bewerbung für
Theater

Ausfüllen und Tee trinken

    Wir bzw. Ich möchte(n) Infos und Neuigkeiten über FLUX per E-Mail erhalten.


    Gastspiel

    Publikumsbegrenzung* Als minimalen Richtwert orientieren wir uns an der Größe einer Schulklasse, also 25 bis 30 Schüler:innen. Sollte die Publikumsbegrenzung der Inszenierung unter diesem Richwert liegen, bitten wir um eine Begründung.


    Aufführungsort*

    KlassenzimmerTurnhalle oder AulaSchulhofSonstiges (bitte ausführen)

    Technische Voraussetzungen* Braucht der Raum eine zwingende technische Grundausstattung, die nicht durch die Künstler:innen bereitgestellt oder gemietet werden kann?

    verdunkelbarer Raumerhöhte BühneStromanschlüsseSonstiges (bitte ausführen)


    Vermittlung In einer Vor- oder Nachbereitung soll es den Schüler:innen möglich sein, ihren Eindrücken Ausdruck zu verleihen, Gesehenes zu verarbeiten, einzuordnen, zu verstehen und bestimmten Themen Eigenes hinzuzufügen. Über ein Nachgespräch hinaus befürworten wir Formate mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen, in denen die Teilnehmer:innen gemeinsam kreativ sind – ob tänzerisch, erzählend, gestaltend, spielerisch etc. – und sich mit dem Erlebten aktiv auseinandersetzen. So soll die eigene körperliche, stimmliche sowie kreative Erfahrung dem Empowerment von Kindern und Jugendlichen dienen. Die Workshops sollten für eine bis drei Schulstunden angeboten werden und anpassbar sein.

    Dauer*

    Nachgespräch45 Minuten (Workshop)90 Minuten (Workshop)über 90 Minuten (Workshop)

    Können mehrere Workshops parallel durchgeführt werden?* Einige Schule fragen parallel stattfindene Workshops an. Sollten Workshops vonseiten der Künstler:innen nicht parallel durchgeführt werden können, besteht die Möglichkeit, externe Vermittler:innen als Workshopleiter:innen einzubinden. Ebenso kann FLUX Kontakte zu externen Vermittler:innen herstellen.


    Material

    Kostenplan (Download: Vorlage), mind. 3 Pressefotos, Pressekritiken etc.*


    (Ordner als zip, rar oder 7z, Datei als pdf oder xlsx | max. 25 MB)


    FLUX

    Wie haben Sie von FLUX erfahren?*

    durch Kolleg:innendurch die FLUX-Jurydurch das FLUX-Programmheftdurch die FLUX-Veranstaltungendurch die FLUX-ProjektleitungSonstiges (bitte ausführen)

    * Dies ist ein Pflichtfeld.

    Aller unteren Dinge sind fünf