Netzwerk Theater
und Schule

Über uns

Hinter den Kulissen

FLUX

FLUX ist ein Netzwerk von Theatern und Schulen in Hessen.

FLUX bietet ein kuratiertes Gastspielprogramm, theaterpädagogische Workshops sowie Weiterbildungsangebote für hessische Schulen in ländlichen Räumen oder mit besonderem Förderbedarf und unterstützt künstlerische Projekte von professionellen Tanz-, Theater- und Performancekünstler:innen für junges Publikum. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort entwickelt FLUX Projekte und Formate, die vom einmaligen Theatergastspiel bis zum partizipativen Langzeitprojekt reichen.

FLUX organisiert jährliche Vernetzungstreffen zwischen Künstler:innen, Schulen und Gemeinden und lädt ein, an dem Diskurs zur Kulturellen Bildung auf dem Land teilzunehmen.

FLUX wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unterstützt vom Hessischen Kultusministerium.

Team

Katrin Breschke studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie an der TU Dresden und anschließend Dramaturgie an der Hessischen Theaterakademie bei Hans-Thies Lehmann. Danach war sie als Schauspieldramaturgin am Theater und Philharmonischen Orchester Heidelberg, an den Staatstheatern in Nürnberg und in Braunschweig sowie zuletzt am Staatsschauspiel Dresden engagiert. Sie begleitete spartenübergreifende Arbeiten zwischen Schauspiel und Musiktheater, internationale Projekte und beschäftigt sich mit dem Thema Barrierefreiheit im Theater. Von 2017 bis 2020 war sie Mitglied der Facharbeitsgruppe Darstellende Kunst beim Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden. Im August 2020 hat sie die Nachfolge von Katharina Speckmann angetreten und leitet nun mit Ines Wuttke FLUX.

Kontakt: breschke(at)flux-hessen.de / 069 46994935 (FLUX-Büro)

Ines Wuttke hat Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe sowie Angewandte Theaterwissenschaft am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen studiert. Sie arbeitet als freie Theatermacherin und Kunstvermittlerin und leitet FLUX seit August 2019. Beim Implantieren Festival 2020 in Frankfurt am Main gehörte Ines Wuttke zum Team für die Gesamtkonzeption und beschäftigte sich insbesondere mit dem Vermittlungsprogramm und der Urban Kids Academy.

Kontakt: wuttke(at)flux-hessen.de / 069 46994935 (FLUX-Büro)

Julia Roitman studiert nach dem Bachelor in Germanistik und Kulturanthropologie Comparative Literature an der Goethe-Universität in Frankfurt und ist bei FLUX verantwortlich für die Koordination der Gastspiele, Öffentlichkeitsarbeit und die Webseite.

Kontakt: roitman(at)flux-hessen.de

Christine Schulmeier ist bei FLUX für den Bereich Buchhaltung zuständig.

Ehemalige

Von August 2019 bis Juli 2020 teilte sich Katharina Speckmann mit Ines Wuttke die Projektleitung von FLUX. Katharina Speckmann absolvierte 2014 das Studium der Angewandten Theaterwissenschaft in Gießen. Sie lebt in Frankfurt am Main und arbeitet als Performerin, Regisseurin und Autorin in wechselnden Konstellationen in den Bereichen Performance, Zeitgenössisches Theater und Theater für junges Publikum. Sie ist u. a. Ensemblemitglied im Künstlerinnenkollektiv „Zaungäste“ unter der Regie von Susanne Zaun und Marion Schneider sowie Gründungsmitglied des Kollektivs „M O N S T R A“.

Ilona Sauer hatte die Projektleitung von FLUX vom Gründungsjahr 2009 bis Juli 2019 inne. Sie studierte Erziehungswissenschaften, Geschichte und Soziologie und arbeitete nach dem Diplom und ihrer Ausbildung als Theaterpädagogin an Theatern und Kinderkultureinrichtungen. Sie organisierte viele Jahre das Arbeitstreffen Freier Kindertheater „Spurensuche“, war anschließend wissenschaftliche Projektkoordinatorin des Projektes „Kinder spielen Theater“ des Kinder- und Jugendtheaterzentrums, führte für die ASSITEJ e. V. die Studie „Theater und Schule in Hessen“ durch und veröffentlichte zahlreiche Beiträge zum Theater für und mit Kindern.

Wer Rat sucht

Verein

Der Verein zur Förderung der Zusammenarbeit von Theatern und Schulen in Hessen e. V. ist Träger von FLUX. Dem Vereinsvorstand gehören an:

Detlef Köhler, TheaterGrueneSosse / Vorstand ASSITEJ e. V.
Carola Unser, Intendanz Hessisches Landestheater Marburg
Jörg Thums, red park / Institut für Alltagsforschung / Vorstand laPROF
Björn Lehn, Theater Lakritz / Freie Szene Darmstadt e. V.

Beirat

FLUX wird von einem Beirat begleitet. Als unterstützendes Gremium kann dieser stets befragt werden. Außerdem stehen die einzelnen Mitglieder mit ihrer Expertise für Einzelfragen zur Verfügung. Dem FLUX-Beirat gehören Vertreter:innen von Schulen, Theatern und Ministerien an:

Jan-Sebastian Kittel, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Jan Deck, Vorstand laPROF
Anna Eitzeroth, ASSITEJ e. V.
Katja Pahn, Projektbüro Kulturelle Bildung, Hessisches Kultusministerium
Christa Boiselle, Landesverband Schultheater in Hessen e. V.
Judith Weiß, Landesverband Schultheater in Hessen e. V.
Dagmar Winter, Landesverband Schultheater in Hessen e. V.
Mareike Uhl, Vorstand ID_Frankfurt e. V.
Dr. Gundula van den Berg, TUSCH Frankfurt
Lina Zehelein, AK Südwest

Jury

Die FLUX-Jury kuratiert aus allen eingegangen Bewerbungen von Theatern, Theatergruppen und Kollektiven das Gastspielprogramm der jeweiligen Saison. Die Jury setzt sich aus Akteur:innen aus den Bereichen Kunst, Schule und Vermittlung zusammen. Ihr gehören an:

Jan Deck, Vorstand laPROF
Katharina Fertsch-Röver, Schultheater-Studio Frankfurt / Landesverband Theaterpädagogik in Hessen e. V.
Sina Kuhlins, Landesverband Schultheater in Hessen e. V.
Mareike Uhl, Vorstand ID_Frankfurt e. V.
Nike-Marie Steinbach, Staatstheater Darmstadt
Sonja Wahle, Landesverband Schultheater in Hessen e. V.
Constanze Schneider, Fachberaterin für Kulturelle Bildung in Fulda / Hessische Lehrkräfteakademie
Ines Wuttke und Katrin Breschke, Projektleitung FLUX

Netzwerk

Das FLUX-Netzwerk Theater und Schule lebt durch das aktive Engagement, die Kooperationen und Ideen der FLUX-Netzwerkakteur:innen. Das Netzwerk FLUX ist zum einen ein Verbund von Tanz- und Theaterschaffenden, deren künstlerische Arbeiten sich an junges Publikum richten. Zum anderen hat FLUX eine stetig wac