FLUX – Netzwerk Theater und Schule

Ausschreibung für Künstler*innen 2020

Deadline: 19. Juni 2020

Ab sofort können sich hessische Theater, Tanztheater und Performancegruppen bewerben, um in die Auswahl für das FLUX-Gastspielprogramm 2020/21 aufgenommen zu werden. Willkommen sind verschiedenste Formate, vom Klassenzimmerstück bis zum Audiowalk, von der Installation bis zur Intervention, klassische ebenso wie zeitgenössische Produktionen.

Alle Bewerbungen werden von einer Jury, bestehend aus Vertreter*innen von Schul- und Theaterseite, gesichtet. Die Entscheidung wird voraussichtlich Ende Juli bekannt gegeben.

Die Partnerschulen haben daraufhin die Möglichkeit, die ausgewählten Produktionen über FLUX einzuladen. FLUX übernimmt die Hälfte der Gastspielhonorare sowie die Reisekosten. Zudem fördert FLUX ein begleitendes theaterpädagogisches Vermittlungs- bzw. Workshopprogramm, das im Zusammenhang mit der Aufführung von den Künstler*innen durchgeführt wird.

Voraussetzungen für die Bewerbung

  • Die Gruppe bzw. ein Großteil der Projektbeteiligten kommt aus Hessen.
  • Die Produktion richtet sich an ein Junges Publikum.
  • Die Produktion ist spielbar in Schulen: Turnhallen, Aulen, Klassenzimmern oder Schulhöfen.
  • Die Gastspielkosten dürfen eine Höhe von 1800,- Euro nicht überschreiten. Die Honorare sind zu orientieren an den Empfehlungen des Bundesverbands der Freien Darstellenden Künste.
  • Die Gruppe bietet ein Vermittlungsangebot (theaterpädagogischer Workshop) in Zusammenhang mit dem Gastspiel an. Das Angebot muss mindestens 2 Schulstunden umfassen. Die Workshops werden je nach Dauer vergütet.


*Pflichtfeld |
Datenschutzerklärung

Bewerbung Theater

ONLINE-BEWERBUNGSFORMULAR FÜR THEATERSCHAFFENDE
Verteileraufnahme
GASTSPIEL
Aufführungsort*
Technische Voraussetzungen*
VERMITTLUNG / THEATERPÄDAGOGIK
MATERIAL